Weinböhla 2018

EWB 26

Das Objekt wurde 2017 komplett entkernt und die Außenanlagen vollständig beräumt. Das Konzept sah vor, aus dem bestehenden Einfamilienhaus drei Wohneinheiten zu entwickeln, welche durch eine außenliegende Freitreppe erschlossen werden. Dadurch musste im Inneren die Treppe weichen und die Decke zwischen Erd- und 1. Obergeschoss neu hergestellt werden. Der bis dahin weitgehend ungenutzte Dachstuhl wurde durch eine neue Dachkonstruktion vollständig ersetzt, durch breite Gaubenbänder erweitert und als Dachgeschosswohnung ausgebaut. Entstanden sind drei 3,5-Zimmer Wohnungen, welche durch eine Terrasse im Erdgeschoss bzw. Balkone in den Obergeschossen, sowie durch Wasch- und Hauswirtschaftsräume in Kombination mit der außenliegenden Erschließungstreppe, erweitert wurden. 

architektur+design 2019