1/7

Niederau 2015

LET GmbH

Im Gewerbegebiet Niederau / OT Gröbern wurde 2015 das bestehende Betriebsgebäude durch einen Erweiterungsbau vergrößert. Der neue Erweiterungsbau ist zweigeschossig und wurde in Holzrahmenbauweise ausgeführt. Der Verbindungsbau zwischen Alt- und Neubau wurde eingeschossig ausgeführt und ist vorderseitig für den Besucherverkehr zugänglich und bietet rückseitig den Zugang für das Personal. Im Erdgeschoss gelangt man über das Foyer, in die Büroräume für die Mitarbeiter und den Technikraum, sowie den Sanitärtrakt. Das Foyer im Eingangsbereich ist über eine großflächige Glasfassade in Pfosten-Riegel-Bauweise belichtet. Im Obergeschoss befinden sich die Büroräume der Geschäftsleitung, sowie ein großzügiger Besprechungsraum mit Teeküche. Die Fassade des Erweiterungsbaus und des Verbinder-baus wurden mit Aluminiumpaneelen verkleidet und bilden zusammen mit den roten Aluminumfenstern eine Einheit. Die Außenanlagengestaltung mit Neupflasterung der Zugangsbereiche und Parkflächen, den umfangreichen Pflanzungen sowie den Bau der Versickerungsanlage bildeten den Abschluss der Baumaßnahme.

architektur+design 2019