Meissen 2014

ProBau Kugel GmbH

Auf dem großzügigen Grundstück des Baustofhändlers Pro Bau Kugel in Meißen sollte die in die Jahre gekommene Bestandshalle mit einem Erweiterungsbau vergrößert und die Funktionen klarer gegliedert werden. Die äußere Form entstand durch die Orientierung an der Bestandshalle und dem Wunsch, möglichst viele Räume an den Außenwänden unterzubringen, wodurch sich die Trapezform mit geschwungenem Abschluss ergab. Der neue Erweiterungsbau ist zweigeschossig, der Verbindungsbau zwischen Alt- und Neubau wurde eingeschossig ausgeführt. Im Erdgeschoss befinden sich die Zugänge für Privatkunden auf der Süd- und für Profikunden auf der Nordseite. In der Bestandshalle wurde nach der Erweiterung ein Baumarkt untergebracht. Im Obergeschoss befinden sich die Verwaltungsräume, ein großer Präsentationsraum, Personalräume mit Umkleidebereichen sowie Technik- und Archivräume. Die geschwungene Südwestfassade als Schauseite wurde mit dezenten, silbernen Aluminiumpaneelen verkleidet. Da die Bestandshalle baulich nicht verändert wurde, erhielt sie ebenso eine geschwungene, zweigeschossige und freistehende Blendwand aus Aluminium-Lochblechen. Der Eingangsbereich setzt dazwischen den gewünschten farblichen Akzent im Orangeton des Unternehmens.

architektur+design 2020